Das Resultat meiner Cellulite Behandlung 2015

Meine Hautärztin meinte damals zu mir, dass Cellulite auch dann entsteht, wenn der Körper übersäuert ist. Um eine Übersäuerung zu vermeiden, muss man seine Ernährung sehr ausgewogen und bewusst gestalten. Zudem sollte man darauf achten, dass man sich sehr gesund ernährt und nicht zu viel Fett zu sich nimmt. Denn das setzt dann wieder an und schon hat die Orangenhaut einen weiteren Ort, an dem sie es sich bequem machen kann. Doch “nur” mit einer ausgewogenen Ernährung lässt sich Orangenhaut leider nicht bekämpfen. Nein, man muss stattdessen auch aktiv werden und bestimmte Übungen machen. Und genau das tat ich ab dem 1.1.2015. Ich verschrieb mir quasi zum Jahreswechsel selber eine eigens konzipierte Behandlung gegen Orangenhaut.

Das sind Cellulite Übungen
Diese Übungen wende ich 3 Mal die Woche an. Sie helfen excellent, meine Cellulite zu bekämpfen!

Die Anfangsphase der Übungen

Am Anfang fiel es mir schon schwer, mich täglich dazu zu motivieren, die Übungen durchzuführen. Ich mag jetzt nicht so gerne Sport und jeden Tag Sport zu machen war nicht unbedingt etwas, auf dass ich sonderlich scharf war. Aber nach ein paar Tagen wagte ich einen ersten Blick auf die Waage und sah, dass ich schon 1 Kilo abgenommen hatte. Veränderungen an der Cellulite selbst konnte ich nach ein paar Tagen nicht erkennen, aber jetzt, mehrere Wochen später, sind die Veränderungen so massiv und so offensichtlich und so toll! Die Dellen sind zu einem großem Teil verschwunden und das, ohne dass ich Unmengen von Geld in teure Cremes oder chirurgische Eingriffe investiert habe!

Meine jetzige Ernährung sorgt dafür, dass mein Körper nicht übersäuert und die Übungen, die ich jeden Tag mache, sorgen dafür, dass das Bindegewebe gestrafft und gestärkt wird. Meine kleinen “Fettdepots” verschwinden nach und nach immer mehr, sodass die Orangenhaut nichts mehr hat, in dem sie es sich bequem machen kann. Und, was noch wichtig ist: viel trinken! Denn wenn dem Körper viel Flüssigkeit zugeführt wird, können im Körper vorhandene Giftstoffe besser ausgeschwemmt werden!

Wie ist der Stand heute?

Mittlerweile kostet es mich keine Überwindung mehr, mich zu den Übungen aufzuraffen und mich gesund zu ernähren. Beides ist für mich zu einer Art Lebenseinstellung geworden. Ich möchte gesund leben und meinem Körper etwas Gutes tun. Und das führt dazu, dass mein Körper fit und gesund ist, und die unliebsame Orangenhaut endlich der Vergangenheit angehört! Auch, wenn die Badesaison jetzt noch nicht begonnen hat, freue ich mich zum ersten Mal seit Jahren darauf, mir einen neuen Badeanzug zu gönnen und ins Schwimmbad zu gehen. Und das Beste ist: Ich werde mit meinem Partner ins Schwimmbad gehen, damit er sehen kann, was für eine tolle und fitte Freundin er hat.

Ich bin endlich glücklich mit und in meinem Körper! Ein Blick in den Spiegel macht mich nicht mehr traurig, sondern selbstbewusst, stolz und glücklich! Ich habe nichts mehr zu verstecken und meine Lebensqualität hat sich enorm verbessert! Auch meine Freunde sind froh, dass ich es geschafft habe, mein Leben so umzustellen und mich nun endlich in meiner Haut wohlzufühlen. Ein stundenlanges Lamentieren darüber, wie unwohl ich mich in meiner Haut fühle und wie schlecht das Schicksal es mit mir gemeint hat, gehört nun der Vergangenheit an!

Ich freue mich jetzt auf jeden Tag und bin endlich nicht mehr dadurch gehemmt, dass ich das Gefühl habe befürchten zu müssen, dass irgendjemand sehen kann, dass ich Orangenhaut habe. Ich habe das Gefühl, als sei ich etliche Jahre jünger geworden und die gesunde Ernährung sorgt dafür, dass ich fit und munter in jeden Tag starten kann.

Ich wünschte, dass ich allen Frauen, die mit ähnlichen Problemen zu kämpfen habe wie ich früher, sagen könnte, dass sich mit bestimmten Übungen viel verändern lässt und man sich so quasi selbst behandeln kann.

Das Fazit der Cellulite Behandlung

Orangenhaut KANN sein, MUSS aber nicht! Und der Kampf gegen sie ist nicht hoffnungslos, so lange man sich nicht auf falsche Versprechungen und vermeintlich einfache und schnelle Lösungen stützt, sondern selbst aktiv wird und seinem Körper mit gezielten Übungen im Kampf gegen die Orangenhaut unterstützt! Diese Art von Behandlung kostet nichts und kann von jedem zu jeder Zeit umgesetzt werden!

 

Michèle

Weiblich, 42 Jahre alt und verheiratet. Ich litt an starker Cellulite und wurde sie los. Wie ich das geschafft habe, zeige ich auf meiner Webseite.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *